Verpflichtende Komponenten der GPX-Nomenklatur

ISBN | EAN

13-STELLIGE ISBN ODER EAN → UNTERSTRICH: _

Die 13-stellige ISBN- oder EAN-Nummer steht am Anfang des Dateinamens und enthält keine Bindestriche. 

Zum Verständnis

  1. Die ISBN-Nummer wird für die eindeutige Zuordnung zum Werk (=Abgleich mit dem ERP) benötigt. 
  2. Achten Sie bitte darauf, nach der Nummer immer einen Unterstrich zu verwenden, damit diese in der späteren Ansicht ausgeblendet werden kann. 
  3. Zugleich können die GPX-Daten via ISBN aufgerufen werden, wenn man im öffentlich zugänglichen Weblink die letzten Stellen, die die ISBN darstellen, austauscht und mit 'Enter' bestätigt:
    • Der Suffix kann ausgetauscht werden = bei der beispielhaften ISBN 9783833868788 =
    • Der Suffix wird auch erkannt, wenn man das Präfix, samt Prüfziffer/Prüfnummer weglässt (ISBN = 9-stellig):

Tour-Nummer

01 → LEERZEICHEN → BINDESTRICH: - → LEERZEICHEN

→ Die erste Stelle - im Bereich 0-9 - ist immer eine 0

Zum Verständnis

  1. Die Sortierung auf der Landingpage greift auf die Tour-Nummer zu und bildet diese im Frontend ab.
  2. Die Null steht den einstelligen Nummern voran, um eine eindeutige Sortierung zu ermöglichen. Ab der 10-99 wird keine Null benötigt.
  3. Sollten mehr als 99 Touren zur Verfügung gestellt werden, ist eine Benamung analog dieses Beispiels zu wählen: 001/011/111.

Tour-Name

EINHEITLICHE TOUR-BENAMUNG

Zum Verständnis

Der Name der jeweiligen Tour erscheint auf der Landingpage, weswegen wir empfehlen auch hier auf Einheitlichkeit zu achten, um ein schönes Gesamtbild zu erhalten.

Dateiendung

.GPX

Zum Verständnis

Die Dateiendung wird auf der Landingpage ausgeblendet.

In a Nutshell

13-STELLIGE ISBN ODER EAN → UNTERSTRICH: _ → 01 → LEERZEICHEN → BINDESTRICH: - → LEERZEICHEN → EINHEITLICHE TOUR-BENAMUNG → .GPX

Anwendungsbeispiel

13-STELLIGE ISBN ODER EAN → 978-3-86640-001-6 → 9783866400016_

17 → 17 - Bremer...

EINHEITLICHE TOUR-BENAMUNG → Bremerhaven nach Verden an der Aller

.GPX → .gpx


Ansicht | Backend

9783866400016_17 - Bremerhaven nach Verden an der Aller.gpx

→ Import ins ERP (Backend) → Weiterleitung der Inhalte an die Landingpage (Frontend)

9783866400016_17 - Bremerhaven nach Verden an der Aller.gpx

Ansicht | Frontend

17 - Bremerhaven nach Verden an der Aller

GPX-Datenimport-Workflow

Neue Dokumentenklassifikation im ERP

Im gleichen Schritt wurde eine neue Klassifikation (GPX) für die Dokumente im ERP-System angelegt. Diese finden Sie bei den Stammdaten, und zwar direkt im Werk unter dem Reiter Dokumente:


Hier erscheint ab jetzt die neue Dokumentenklassifikation. Doch wozu wird diese benötig?

Zum Verständnis

Notwendig wird die neue Klassifikation, damit das ERP-System einerseits das neue Format erkennt und der Content anderseits - anhand dieser Zuordnung - dem entsprechenden Werk, bereits beim Import, automatisch zuordnen kann.

Importoptionen

Option 1

Direkt im Werk können Sie in der oberen Hauptleiste eine Datei hochladen:

Option 2

Bei einem Massenupload ist eine andere Herangehensweise zu empfehlen:

Auf Ihrem Desktop befindet sich die folgende (standardmäßig von der GU-IT eingerichtete) Verknüpfung zum Stammdatenimport. Durch einen Doppelklick lässt sich dieser Ordner öffnen:

Bitte denken Sie daran, ihr VPN vorher zu aktivieren.

So verbinden Sie die Laufwerke aus dem Homeoffice:

  • VPN aktivieren: MONITOR-SYMBOL MIT SCHLOSS → GUU-IT → VERBINDEN
  • Bei den Laufwerken, die bereits zuvor verbunden wurden, erscheint ein rotes Kreuzchen, das nachdem die VPN-Verbindung hergestellt wurde, via Doppelklick verschwindet

  

  • Bei einer Passwortänderung muss auch das VPN-Passwort aktualisiert werden (warning)

Nach dem Öffnen des Stammdatenordners, erscheint diese Ansicht:


Legen Sie Ihre Daten bitte direkt im Ordner: GPX-Dateien ab. Daraufhin werden diese - vorausgesetzt, sie wurden wie oben beschrieben, benannt - direkt ins ERP (in das entsprechende Werk) importiert und an die hierfür vorgesehene Landingpage weitergeleitet:

Darstellung auf einer Landingpage

Anwendungsbeispiel

Sie drucken in Ihrem Buch einen QR-Code ab, der zu einer Verlinkung führt. Diese Verlinkung stellt die Landingpage dar, auf der die GPX-Daten für den Kunden öffentlich zugänglich sind.

QR-Code

Der QR-Code dazu kann so aussehen:

Der Link zur Landingpage sieht wie folgt aus:

https://erp.guu-portal.de/erp/public/produkt/view/7/gpx/9783956899362

Aufbau des Weblink:

BeschreibungInhalt
Protokoll:https://
Domain:erp.guu-portal.de
Pfad:/erp/public/produkt/view/7/gpx/
ISBN:9783833868788
fertiger Linkhttps://erp.guu-portal.de/erp/public/produkt/view/7/gpx/9783956899362

Exemplarische Seitenansicht

FAQ


Muss eine neue Landingpage (LP) erstellt werden?

Nein, diese wird automatisch generiert (LP vom jeweiligen Buch).

Wo sind Links, die für den QR-Code-Generator verwendet werden können?
Klicken Sie bitte bei einer Seite, in die GPX bereits integriert ist, auf einen der Links. Via Rechtsklick können Sie die URL kopieren.

Bspw. hier:
https://erp.guu-portal.de/erp/public/produkt/view/7/gpx/9783956899218

Wo werden die einzelnen QR-Codes generiert?
https://www.qrcode-generator.de/
Ist die Verwendung von Sonderzeichen ok?
Ja, außer beim Doppelpunkt. Anstelle des Doppelpunktes kann bspw. ein Punkt verwendet werden.
  • No labels
Write a comment...