Was ändert sich durch das Update?

Zur Vorbereitung für das neue Kalkulation-Modul und zur weiteren Optimierung der Arbeit mit dem neuen Herstellungstool, haben wir die Möglichkeit eingebaut, für jedes Produkt eine freie Anzahl Extras zu definieren. Bisher gab es in der Pflege der Produktdaten im Herstellungstool die Möglichkeit ein Extra und seine Eigenschaften (Seitenzahl, Papier, etc.) und eine Faltkarte zu definieren. Da Extras zukünftig einzeln kalkuliert werden sollen und es möglich sein soll, mehrere Extras pro Produkt zu definieren haben wir diese Logik entsprechend verändert.
Extras können zukünftig in der Detailansicht der Produktdaten eingesehen werden:
Mit den gewohnten Symbolen für Bearbeiten () und Löschen () können die einzelnen Einträge verändert werden. Mit dem "Hinzufügen"-Button kann ein neues Extra ergänzt werden:
Die Eingabefelder decken sich mit den bisher verfügbaren Feldern für ein Extra/eine Faltkarte, lediglich die Möglichkeit Veredelungen/Verarbeitungen explizit für das jeweilige Extra hinzufügen, wurden ergänzt.
Welche Extras unterstützt werden, kann pro Mandant in der Referenzdatenpflege eingestellt werden:
Die Attribute der Extras werden entsprechend auch in den Druckaufträgen dargestellt, z.B.:

Was bedeutet das für Sie?

Alle bisher eingegeben Extras und Faltkarten werden am 06.04. ab 15:00 Uhr in das neue Datenformat migriert. !Achtung! Wir bitten Sie ab diesem Zeitpunkt im Herstellungstool keine Extras und Faltkarten mehr nach der bisherigen Logik zu Ergänzen oder zu Bearbeiten, alle Daten die nach dieser Uhrzeit eingetragen werden, können bei der Migration in das neue Datenformat nicht mehr berücksichtigt werden.
  • No labels
Write a comment...